KonfiCamp in Wittenberg - Trust an Try, Vertrauen und Mut

Mit vier Bussen fuhren vergangene Woche insgesamt   rund 200 Konfirmandinnen und Konfirmanden, Teamer, Jugendreferenten  sowie Pfarrerinnen und Pfarrer aus acht  Gemeinden aus dem Kirchenkreis Iserlohn zum bundesweiten KonfiCamp in Wittenberg. Mit dabei waren auch die Konfis aus Ergste und Westhofen. Dort haben sie in der eigens dafür aufgebauten Zeltstadt nördlich von Wittenberg von Mittwoch bis Sonntag zusammengelebt – mit insgesamt 1000 Konfirmandinnnen und Konfirmanden aus ganz Deutschland. In kleinen Dörfern waren die Gemeinden zusammengefasst. Neben dem großen Veranstaltungszelt mit Bühne und professioneller  Licht- und Tontechnik gab es drei Zeltkirchen, ein Mittelalter Dorf und vier Unterzentren, in denen die Mahlzeiten eingenommen wurden.

Nach den thematischen Einheiten am Vormittag  zu „Identität“, „Vertrauen“ und „Handeln“, konnte  nachmittags zwischen zahlreichen workshops gewählt werden, vom Schmieden über Jumpstyle bis zum Improtheater.  Die  Abendprogramme  „welcome Abend“, „Lutherverschwörung“ Konficamp-Party und  abbschließende Gala waren  echte Höhepunkte.   Nach dem offiziellen Teil gab es ab 21.30 Uhr die Möglichkeit drei verschiedene Nacht-Kirchen kennenzulernen: mit anderen über den Glauben ins Gespräch kommen – Schutzengel basteln – Ertasten von Symbolen in der „Fühlecke“ – oder das Singen von Taizé-Liedern, das Angebot war vielfältig. Um 22.45 Uhr beendet die Abendandacht den Tag, bevor in den Dörfern gegen 23.30 Uhr die Nachtruhe einkehrte.

Ein Höhepunkt war auch der Ausflug am Freitagnachmittag ins Stadtzenrum Wittenbergs. Neben der Erkundung  auf eigene Faust  hinterließ der Besuch des Asisi-Panoramas bei allen einen bleibenden Eindruck: Das 360° Gebilde mit seinem Wechsel von Tag und Nacht zeigt überdimensioniert das historische Wittenberg und gleicht einem Wimmel-Bild, wo es gilt, Martin Luther an mehreren Stellen zu finden.

Erschöpft  und wohlbehütet kehrten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Sonntag Abend in die Heimatgemeinden im Kirchenkreis zurück.